Textar Leichtbau-Bremsbeläge

SYSTEM-REVOLUTION IN DER NFZ-BREMSBELAG-TECHNIK

Ob in der Erstausrüstung oder im Ersatzteilmarkt – ein hoher Prozentsatz der Nutzfahrzeuge weltweit ist mit Textar Bremsbelägen, der Premium-Marke aus dem Hause TMD Friction, ausgerüstet. Die Basis für den Erfolg bildet einerseits ein optimal auf die verschiedenen Fahrzeuge und Bremsen abgestimmtes Programm sowie ein starker Fokus auf das Thema Forschung und Entwicklung. Jetzt präsentiert Textar als erste Marke im Ersatzteilmarkt eine weitere Innovation – die im Programm „TMD Friction Lightweight Technology“ entwickelten Leichtbau-Bremsbeläge für Nutzfahrzeuge.

Schwerwiegende Argumente für Leichtbau.

Die Herausforderung des rollenden Schwerverkehrs ist die Masse. Sie muss verbrauchsintensiv beschleunigt und im Ernstfall schnellstmöglich wieder zum Stillstand gebracht werden. Das bedeutet einmal intensiven Kraftstoffverbrauch, im anderen Fall hohen Verschleiß der Bremsbeläge. Jede Gewichtsreduzierung bedeutet hier Kosteneinsparung und schont gleichzeitig die Umwelt. Ein Bremsbelag ist jedoch ein recht kleines Bauteil und bietet somit wenig Raum, auf dem dies technisch umgesetzt werden kann.

Dennoch ist es unseren Ingenieuren gelungen, das Gewicht ohne Veränderung der Belaggeometrie und ohne Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit der Bremsbeläge zu reduzieren. Der Austausch der bisher eingesetzten Standardbeläge gegen die innovativen Leichtbau-Bremsbeläge von Textar ist dadurch ohne Probleme möglich.

Herkömmlicher Bremsbelag
Lightweight-Technology-Bremsbelag

SPAREN LEICHT GEMACHT.

Die Basis dieser Innovation bildet eine im Programm der „TMD Friction Lightweight Technology“ hergestellte dünnere und damit leichtere Belagträgerplatte für Nutzfahrzeuge. Die geringere Dicke der Trägerplatte wird kompensiert durch eine Zwischenschicht, die ein leichteres spezifisches Gewicht als Stahl aufweist, bei gleicher Haltbarkeit und Belastbarkeit der Platte. Hinzu kommt ein auf der Gewichtsreduktion basierender geringerer Verschleiß am System Bremse/Achse. Ausgehend von einer 6-achsigen Truck-Trailer Kombination können hier bis zu 7 ½ kg Gewicht eingespart werden. Kraftstoffverbrauch und CO2 Ausstoß werden hierdurch reduziert, Mehrerlös kann durch zusätzliche Beladung generiert werden. Das rechnet sich für den Fuhrunternehmer.

Um den Rechner optimal zu betrachten, drehen Sie Ihr Gerät bitte in das Querformat.